Samstag, 25. Oktober 2014

Sternenkarte Anleitung - Star fold card


Bei meinem heutigen Workshop gibt es das Thema "Sterne". Unter anderem habe ich diese Sternenkarte vorbereitet. Dafür gibt es auch zahlreiche Videos im Internet und ich habe diese Karte schon mal hier euch gezeigt. Allerdings war die frühere Karte größer, die heutigen sind dann etwas kleiner und können auch aus A4 Farbkarton gemacht werden. Ich gebe euch die beiden Maße, die Fertigung ist bei den beiden gleich.

Bitte immer auf das Bild klicken um es zu vergrößern.


Ihr braucht ein Farbkarton in Größe 21cm x 18cm (oder 12" x 10,7/8"). Die Mitte (10,5 cm oder 6") markieren und dann wie die roten Linien im Bild schneiden.



Wenn ihr das richtig gemacht habt, sollte jede Seite des Dreiecks 21cm lang sein. Jetzt braucht man eine Markierung bei 10,5 cm auf eine Seite des Dreiecks. Natürlich könnt ihr jede Seite in der Mitte markieren, aber es ist nicht wirklich nötig.


Dies Spitze gegenüber der Markierung zur dem Markirungspunkt bringen...


...mit Falzbein glatt streichen...


...umdrehen und die nächste Spitze entlang der entstandene Falzlinie falten...


... und den wieder mit Falzbein glatt streichen.


Somit ist der Platz für die dritte Spitze fertig vormarkiert.


Die Falzlinie bei 3 cm (2" in den größeren Format) positionieren und falzen. Wiederholen auf alle drei Seiten.


So sollte eure Karte dann ausschauen.


Jetzt noch falten...

...und zusammen klappen.


Fertig ist der Grundform. Jetzt könnt ihr eure Karte bestempeln oder dekorieren wie ihr möchtet. Hier gebe ich noch die Maße für die Dekoration der kleinen Karte, in der Art wie ich es gemacht habe.


Ein weißer Farbkarton und ein Stück Designerpapier in Größe 10cm x 8,5cm. Lange Seite bei 5 cm markieren.


3 Stück DP, Größe 6cm x 5,5xm, lange Seite bei 3 cm markieren.



6 Stück DP in Größe 10cm x 2,5 cm.


Schneide eine Seite eines der Streifen die Karte entlang, wie im Bild ober gezeigt.


Dann positioniere den Streifen mit geschittene Ende an der Karte wie oben und scheide die andere Seite auch die Karte entlang.


somit hat man den Muster für restlichen 5 Streifen.


So schaut die Innenseite bestempelt und beklebt.


hier auch noch die Aussenseite.

Und wenn man einmal den Dreh raus hat... ;-)







Kommentare:

  1. Hallo Pia! Das ist eine wunderschöne Idee!! Bin froh, dass du bei mir kommentiert hast, so konnte ich deinen tollen Blog entdecken!
    Wegen der Teelichter - die lasse ich sowieso ungern unbeaufsichtigt brennen ... Als "Gebetselement" sehe ich kein Problem(dauert ja meist nicht länger als 30Minuten). Als "Dekoelement" würde ich vorsichtig sein!
    GLG, freu mich, wenn du Erfahrungen teilen magst, meiner steht a nun in Frankfurt (",)
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Pia, mir gefallen deine Sterne so gut, dass ich sie nachgebastelt habe. Danke für die tolle Anleitung. Weisst du noch (nach so vielen Jahren :-)), wie du den kleinen Dekostern gemacht hast? Und das "Frohe Festtage", ist das einfach ein normales Papier, dass du an den Enden etwas gebogen hast, oder hast du da ein Spezialpapier genommen? Sorry, ich bin eine ziemliche Anfängerin. ;-)
    Lieber Gruss aus der Schweiz, Leonie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leonie,
      vielen Dank, es freut mich, wenn die Sterne dir gefallen.
      Den kleinen Dekostern habe mit Zauber der Weihnacht Stempelset gestempelt und zwei verschiedene Größen mit den Framelits Sternen-Kollektion ausgestanzt.
      Das Fähnchen ist aus den Stampin' Up! Flüsterweißen Farbkarton (unsere Basis-Karton zum stempeln) und einfach mit Falzbein den Struktur gebrochen, dass es etwas biegt.
      Ich hoffe das hilft die weiter.
      Viel Spaß noch beim basteln und schöne Feiertage!
      GLG Pia

      Löschen
    2. Herzlichen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die, von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://stampwithscraproomboom.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)

Du hast die Möglichkeit einen anonymen Kommentar zu hinterlassen.