Dienstag, 17. Februar 2015

Back to the roots - ich fange erst mit Stampin' Up! an


Wenn jemand zu mir kommt und in meinem (zugegeben etwas chaotischen) Bastelraum eintritt, sieht man bei mir viele gewerkelte Sachen und ich höre oft: "Wo hast du die Ideen her?" Natürlich hole ich auch manchmal Anregung aus dem weltweiten Web, aber um ganz ehrlich zu sein, es ist nicht schwer kreativ zu sein, wenn man so viele tolle Produkte hat.

Ich scrappe schon seit circa 10 Jahren und beim Stampin' Up! bin ich auch schon ein paar Jahre dabei. Natürlich sammelt sich einiges. Besonders wenn man ein Sammler ist wie ich. Aber wie war das - wie habe ich angefangen? Auch nur mit ein paar Sachen.

In letzte Zeit habe ich viele neue Leute kennen lernen dürfen, die sich das erste Mal Stampin' Up! gesehen haben. Hier ein riesen großen Lob an meine lieben Kundinnen, die mich so oft weiterempfohlen haben und die mit mir diesen Leidenschaft teilen! Ihr seid die Besten!

Aber zurück zum Thema. Ich musste mich wirklich damit beschäftigen, wie ist das, wenn man neu anfängt und noch gar nichts hat. Man will nicht gleich sehr viel Geld ausgeben, da man ist nie so sicher, ob man dabei bleibt.

Neulich postete ich schon einen Set für Anfänger. Heute kommt ein zweite Vorschlag, der sehr gut geeignet ist, wenn man Karten machen möchte.


  • Farbkarton A4 in Flüsterweiß (9,75€)
  • Farbkarton A4 in Signalfarben (8,50€)
  • Stempelkissen in Olivgrün (6,50€)
  • Stanze Mini-Schmetterling (19,25€)
  • Stempelset Work of Art (24,95€)
  • Acrylblock H (9,95€)
    • Gesamtsumme  78,90€
  • Dazu gibt es einen Gratis-Produkt aus Sale-A-Bration Programm, hier in meine Muster ist es das Set "Wie du bist"
Gerne kann man die Papier-Packungen mit eine Freundin teilen, dann senkt die Summe noch um ca 9€, aber es gibt trotzdem ein Gratis-Geschenk.

Und hier jetzt meine Muster einzeln:







Hier *klick* findet ihr noch ein paar Sachen wo ich das Set Work of Art verwendet habe. Und hier *klick* Sachen mit dem Set Wie du bist. Und die Stanze Mini-Schmeterling kommt oft in Einsatz, einige Beispiele könnt ihr hier *klick* finden.






Built for Free Using: My Stampin Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen