Sonntag, 5. April 2015

#hallo Kullerkarte und eine Anleitung für Kullerkarten

Oster-Sonntag - das wird von vielen Kindern sehnlichst erwartet. Auch meine - obwohl sie schon so groß sind - wollen noch auf Eiersuche gehen. Also vielleicht ein Auferstehungsfeier früh am Morgen in der Kirche, Eiersuche, ein schönes Festmahl mit der Familie, bisschen spielen gemeinsam, dann noch Kaffee und Kuchen, vielleicht noch ein Spaziergang. Daraus besteht das Programm bei vielen am Oster-Sonntag. Und irgendwann sind die Bäuche voll und die Mamis gehen am PC wieder neue Bastelideen zu suchen. *lach* Oder bin ich da alleine?

Auf jedem Fall, ich habe heute für euch eine Anleitung für die Kullerkarten, die ich neulich hier gezeigt habe. Ich möchte sagen, dass die originale Idee nicht von mir stamm, aber leider finde ich die Anleitungs-Video nicht mehr - also gibt es von mir eine bebilderte Anleitung.


Ihr braucht eine Karte, ein kleineren Farbkarton worauf das Drehteil befestigt wird, ein Ausgestanztes Teil zum drehen (ich beklebe ein Stück Farbkarton noch unten um diesen Drehteil stabiler zu machen), ca 30cm langes Stück Schnur, 3D-Pads und eine Miniklammer.


Ein 3D-Pad auf den Schnur kleben - dabei unbedingt das Schutzpapier noch kleben lassen!



Auf andere Seite ein zweites 3D-Pad kleben, dabei auch das Schutzpapier dran lassen.


Mit Papier-Loch-Werkzeug ein Loch in die Mitte pieksen. Beim rausziehen des Werkzeugs achten, dass das Schutzpapier kleben bleibt.


Erst jetzt auf einer Seite das Schutzpapier entfernen. Es ist ganz wichtig, dass das zweite Papier kleben bleibt.


Von klebenden Seite die Miniklammer durchstechen.


Auf den Farbkarton auch ein Loch stechen.


Jetzt kommt der Miniklammer duch das Loch. Und jetzt sieht ihr warum das Schutzpapier auf dem 3D-Pad kleben bleiben muss - das Pad darf nämlich nicht hier auf dem Farbkarton kleben, sonst Kullert euer Objekt nachher nicht.


Die Flügel der Klammer noch öffnen.


Das kullernde Objekt noch zusammenbauen...


...und auf den 3D-Pad kleben.


Die Enden der Schnur könnt ihr auch noch dekorieren.


Die Schnur locker um die 3D-Pads wickeln.


Beim bekleben des Farbkartons auf die Karte muss man aufpassen, dass die Flügel der Klammer nicht festgeklebt werden.


Fertig ist die Karte.

Und den Kuller-Test hat auch diese Version bestanden. Viel Spaß beim Nachbasteln!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen